30.5.2015, 19 Uhr / Magdeburg: Club der toten Philosophen: „Wie wirklich ist die Wirklichkeit?“

Club der toten Philosophen BILD 30.5.15

Spätestens seit der Film „Matrix“ zur Jahrtausendwende 463 Millionen Dollar einspielte, hat die alte philosophische Grundsatzfrage, wie wirklich eigentlich die Wirklichkeit ist, und ob wir denn nun alle nur als „Gehirne im Tank“, in einem riesigen Computerspiel oder – wie manche Indien-Fans meinen – hinter dem „Schleier der Maja“ unser Leben (oder unsere Illusionen) verbringen, eine unerwartete alltagsweltliche Relevanz erhalten. Zur Langen Nacht der Wissenschaften 2015 in Magdeburg wird diese brisante philosophische Lebensfrage nun endgültig entschieden – in einem Streitgespräch zwischen den drei wohl legendärsten Wirklichkeits-Enthüllungs-Experten der Philosophiegeschichte: Platon (Akademie Athen, 428/427 v. Chr. – 348/347 v. Chr.), George Berkeley (Bischof von Cloyne/Irland, 1685-1753) und Friedrich Nietzsche (Prof. em. Universität Basel, 1844-1900). Die toten Philosophen werden gespielt von Dr. Rainer Totzke, Dr. Sascha Benjamin Fink und Prof. Dr. Andreas Hetzel. Alle drei sind Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Die Veranstaltung findet im Vortragssaal der Universitätsbibliothek der Uni Magdebuirg statt und ist Teil der öffentlichen Veranstaltungsreihe “Philosophie & Kunst” des Instituts für Philosophie (Lehrstuhl für Kulturphilosophie), des Forum Gestaltung Magdeburg und Expedition Philosophie e.V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: