17. Mai 2014: Club der toten Philosophen: „Was ist WISSEN?“ mit: Platon, Kant und Foucault / Universitätsbibliothek Magdeburg

Lebende Philosophen von der Magdeburger Universität (Jun.-Prof. Dr. Kristina Musholt, Dr. Falk Bornmüller und Dr. Rainer Totzke) schlüpfen in die Rollen berühmter toter Philosophen und diskutieren live miteinander und mit dem Publikum die philosophische Grundsatzfrage: „Was ist WISSEN?“ – Ein historisch einmaliges Zusammentreffen zum Streitgespräch zwischen: Platon (427 v. Chr.-347 v. Chr. Akademie/Athen), Immanuel Kant (1724-1804, Universität Königsberg) und  Michel Foucault (1926-1984, College de France/Paris). Der Club der toten Philosophen findet statt im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften und ist zugleich die 11. Veranstaltung im Rahmen der öffentlichen Reihe „Philosophie & Kunst“ des Instituts für Philosophie der Universität Magdeburg in Kooperation mit Expedition Philosophie e.V: und dem Forum Gestaltung Magdeburg.

ORT: Vortragsraum der Universitätsbibliothek der OVGU Magdeburg, Hauptcampus/ Beginn:19 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: