Rückblick: Tagung „Befremdung als Methode?“ Ausblick: [soundcheck philosophie] im Herbst 2013

Im Nietzsche Dokumentationszentrum in Naumburg Saale fanden am 24.5. 2013 gut 40 Gäste und Tagungsteilnehmer zusammen: Vorträge, Lecture Performances und Diskussionsrunden wechselten sich ab auf der Veranstaltung mit dem Titel „Befremdung als Methode? Experimente und Einsichten der Performativen Philosophie“, einer Kooperation des Forschungsschwerpunktes „Society in Motion“ der MLU Halle, dem Nietzsche Dokumentationszentrum und Expedition Philosophie, gefördert von der Philosophiezeitschrift „Hohe Luft“.

Gerahmt war die Veranstaltung von internen Workshops am 24. und 25.5. in denen die nächsten Aktivitäten von Expedition Philosophie e.V. diskutiert wurden. Ende Oktober 2013 , voraussichtlich 24.-27.10.2013 ,wird eine kleine Ausgabe des Festivals in Halle stattfinden, um trotz geringer Förderung Präsenz und Kontinuität zu zeigen. Wenn sich tatsächlich neue künstlerische Formen an der Nahtstelle von Philosophie und öffentlichem Diskurs (oder andersherum) entwickeln, ist es wesentlich, die Akteure und Pioniere zu stärken und zu vernetzen. In diesem Sinne soll die Arbeit fortgesetzt werden. Im Verein wird nun daran gearbeitet, diese Position auch nach Außen zu verdeutlichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: